Angebote zu "Alpen" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Ein Hund, sein Rudel und drei Rucksäcke
17,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein amüsanter und informativer Alpenroman. In vier Wochen 500 km zu Fuß, quer über die Alpen, von München nach Venedig. Mein Mann Robert, unser Hund Monet und ich. Unserer erste Fernwanderung mit Hund!Nervenaufreibende und entspannte Momente. Interessante Weggefährten, phantastische Aus- und Einblicke in die großartige Alpenwelt und ihre charmanten Anekdoten am Rande, die unseren langen Weg in ein spannendes Ziel verwandelten.Exklusiv nur für Buchleser als Download:Die GPS Daten unserer München-Venedig Tour als Tagesetappen mit Wegpunkten und als Gesamtroute, die wir hundegerecht angepasst haben, können interessierte Leser via Passwort über den Blog: www.nurmut.ch herunterladen. Außerdem gibt es dort die einzelnen Tagesetappen als Routenliste mit Kilometer -und Höhenangaben sowie als Kartenausschnitt-pdf Dateien. Eine detaillierte Packliste mit Gewichtsangaben und praktische Tipps und Tricks zum Fernwandern mit Hund.Das Buch für alle, die auch gern einmal mit ihrem Rudel oder allein ihr persönliches Wanderabenteuer erleben möchten. Die genauer wissen wollen, wieso die Gliederscharte ihren Namen zu Recht trägt, und wo es auf der Route das beste Schnitzel gibt. Oder die einfach in Gedanken mitwandern wollen, um selbst zu erfahren, wie faszinierend und erholsam ein etwas längerer Gassigang mit Hund sein kann. Mit minimalem Gepäck und der Freiheit, jeden Tag und Ort einfach hinter sich lassen zu können. Um einem neuen, aufregenden entgegen zu gehen. Nur Mut!Für alle, die gern "live" dabei sein möchten, der Film zur Tour: "München-Venedig zu Fuß mit Hund- der Film" auf www.nurmut.ch.

Anbieter: buecher
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Ein Hund, sein Rudel und drei Rucksäcke
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein amüsanter und informativer Alpenroman. In vier Wochen 500 km zu Fuß, quer über die Alpen, von München nach Venedig. Mein Mann Robert, unser Hund Monet und ich. Unserer erste Fernwanderung mit Hund!Nervenaufreibende und entspannte Momente. Interessante Weggefährten, phantastische Aus- und Einblicke in die großartige Alpenwelt und ihre charmanten Anekdoten am Rande, die unseren langen Weg in ein spannendes Ziel verwandelten.Exklusiv nur für Buchleser als Download:Die GPS Daten unserer München-Venedig Tour als Tagesetappen mit Wegpunkten und als Gesamtroute, die wir hundegerecht angepasst haben, können interessierte Leser via Passwort über den Blog: www.nurmut.ch herunterladen. Außerdem gibt es dort die einzelnen Tagesetappen als Routenliste mit Kilometer -und Höhenangaben sowie als Kartenausschnitt-pdf Dateien. Eine detaillierte Packliste mit Gewichtsangaben und praktische Tipps und Tricks zum Fernwandern mit Hund.Das Buch für alle, die auch gern einmal mit ihrem Rudel oder allein ihr persönliches Wanderabenteuer erleben möchten. Die genauer wissen wollen, wieso die Gliederscharte ihren Namen zu Recht trägt, und wo es auf der Route das beste Schnitzel gibt. Oder die einfach in Gedanken mitwandern wollen, um selbst zu erfahren, wie faszinierend und erholsam ein etwas längerer Gassigang mit Hund sein kann. Mit minimalem Gepäck und der Freiheit, jeden Tag und Ort einfach hinter sich lassen zu können. Um einem neuen, aufregenden entgegen zu gehen. Nur Mut!Für alle, die gern "live" dabei sein möchten, der Film zur Tour: "München-Venedig zu Fuß mit Hund- der Film" auf www.nurmut.ch.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Ein Hund, sein Rudel und drei Rucksäcke
23,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Ein amüsanter und informativer Alpenroman. In vier Wochen 500 km zu Fuss, quer über die Alpen, von München nach Venedig. Mein Mann Robert, unser Hund Monet und ich. Unserer erste Fernwanderung mit Hund! Nervenaufreibende und entspannte Momente. Interessante Weggefährten, phantastische Aus- und Einblicke in die grossartige Alpenwelt und ihre charmanten Anekdoten am Rande, die unseren langen Weg in ein spannendes Ziel verwandelten. Exklusiv nur für Buchleser als Download: Die GPS Daten unserer München-Venedig Tour als Tagesetappen mit Wegpunkten und als Gesamtroute, die wir hundegerecht angepasst haben, können interessierte Leser via Passwort über den Blog: www.nurmut.ch herunterladen. Ausserdem gibt es dort die einzelnen Tagesetappen als Routenliste mit Kilometer -und Höhenangaben sowie als Kartenausschnitt-pdf Dateien. Eine detaillierte Packliste mit Gewichtsangaben und praktische Tipps und Tricks zum Fernwandern mit Hund. Das Buch für alle, die auch gern einmal mit ihrem Rudel oder allein ihr persönliches Wanderabenteuer erleben möchten. Die genauer wissen wollen, wieso die Gliederscharte ihren Namen zu Recht trägt, und wo es auf der Route das beste Schnitzel gibt. Oder die einfach in Gedanken mitwandern wollen, um selbst zu erfahren, wie faszinierend und erholsam ein etwas längerer Gassigang mit Hund sein kann. Mit minimalem Gepäck und der Freiheit, jeden Tag und Ort einfach hinter sich lassen zu können. Um einem neuen, aufregenden entgegen zu gehen. Nur Mut! Für alle, die gern 'live' dabei sein möchten, der Film zur Tour: 'München-Venedig zu Fuss mit Hund- der Film' auf www.nurmut.ch.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Zwischen Boule und Bettenmachen.
12,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Eine wunderbare Aussteigergeschichte mit Happy End. Nicht ausgedacht, sondern selbst erlebt. Wie oft küsst man sich in Frankreich eigentlich zur Begrüssung? Zweimal? Dreimal? Sind die Franzosen wirklich so spontan und die Deutschen so organisiert, wie das Klischee es will? Wie lebt es sich als Deutsche in einem kleinen Dorf in Süd-frankreich? In ihrem Blog auf brigitte.de geht Christiane Dreher all diesen Fragen nach. Jetzt hat sie ein Buch daraus gemacht.Als Christiane Dreher vor ein paar Jahren ihre Sachen packte, um in Frankreich auf einem Bauernhof ein Praktikum zu machen, da wollte sie eigentlich nur ein Jahr bleiben. Doch dann kam alles anders. Sie hat ihre grosse Liebe Patrick kennengelernt und inzwischen auch geheiratet. Und sie ist – das hätte sie sich nie träumen lassen – sozusagen ins »Hotelfach« gewechselt. Denn gemeinsam mit ihrem Mann betreibt sie nun eine kleine Auberge in den französischen Seealpen.Mit viel Humor und Einfühlungsvermögen berichtet Christiane Dreher von ihrem Leben in einem winzigen Dorf in den südfranzösischen Alpen. Sie erzählt vom Dorfladen, der als Nachrichtenzentrale fungiert, vom Schlachtfest im Winter, das der Städterin einiges an Nervenstärke – und Trinkfestigkeit – abverlangt, vom Gemeinschaftsgefühl, aber auch von kulturellen Unterschieden. Warum ist man für die Franzosen gleich ein Exot, nur weil man mal allein sein möchte?Über was sprechen sie beim Essen, und wie schaffen die Franzosen es eigentlich, zu zweit in diesen engen Betten zu schlafen? Warum stehen sie so auf Schwarzwälderkirschtorte, und wie beschafft man sich ein Hochzeitskleid, wenn man nicht über die französischen Idealmasse verfügt?Mit einem feinen Gespür für alles Atmosphärische und mit einem herzerfrischenden Augenzwinkern erzählt die Autorin, wie sie in Frankreich eine neue Heimat gefunden hat, nicht zuletzt, weil es ihr stets gelingt, sie selbst zu bleiben. Und für Individualisten haben die Franzosen immer schon eine Schwäche gehabt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Zwischen Boule und Bettenmachen
9,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eine wunderbare Aussteigergeschichte mit Happy End. Nicht ausgedacht, sondern selbst erlebt. Wie oft küsst man sich in Frankreich eigentlich zur Begrüssung? Zweimal? Dreimal? Sind die Franzosen wirklich so spontan und die Deutschen so organisiert, wie das Klischee es will? Wie lebt es sich als Deutsche in einem kleinen Dorf in Süd-frankreich? In ihrem Blog auf brigitte.de geht Christiane Dreher all diesen Fragen nach. Jetzt hat sie ein Buch daraus gemacht.Als Christiane Dreher vor ein paar Jahren ihre Sachen packte, um in Frankreich auf einem Bauernhof ein Praktikum zu machen, da wollte sie eigentlich nur ein Jahr bleiben. Doch dann kam alles anders. Sie hat ihre grosse Liebe Patrick kennengelernt und inzwischen auch geheiratet. Und sie ist - das hätte sie sich nie träumen lassen - sozusagen ins »Hotelfach« gewechselt. Denn gemeinsam mit ihrem Mann betreibt sie nun eine kleine Auberge in den französischen Seealpen.Mit viel Humor und Einfühlungsvermögen berichtet Christiane Dreher von ihrem Leben in einem winzigen Dorf in den südfranzösischen Alpen. Sie erzählt vom Dorfladen, der als Nachrichtenzentrale fungiert, vom Schlachtfest im Winter, das der Städterin einiges an Nervenstärke - und Trinkfestigkeit - abverlangt, vom Gemeinschaftsgefühl, aber auch von kulturellen Unterschieden. Warum ist man für die Franzosen gleich ein Exot, nur weil man mal allein sein möchte?Über was sprechen sie beim Essen, und wie schaffen die Franzosen es eigentlich, zu zweit in diesen engen Betten zu schlafen? Warum stehen sie so auf Schwarzwälderkirschtorte, und wie beschafft man sich ein Hochzeitskleid, wenn man nicht über die französischen Idealmasse verfügt?Mit einem feinen Gespür für alles Atmosphärische und mit einem herzerfrischenden Augenzwinkern erzählt die Autorin, wie sie in Frankreich eine neue Heimat gefunden hat, nicht zuletzt, weil es ihr stets gelingt, sie selbst zu bleiben. Und für Individualisten haben die Franzosen immer schon eine Schwäche gehabt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Zwischen Boule und Bettenmachen
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine wunderbare Aussteigergeschichte mit Happy End. Nicht ausgedacht, sondern selbst erlebt. Wie oft küsst man sich in Frankreich eigentlich zur Begrüßung? Zweimal? Dreimal? Sind die Franzosen wirklich so spontan und die Deutschen so organisiert, wie das Klischee es will? Wie lebt es sich als Deutsche in einem kleinen Dorf in Süd-frankreich? In ihrem Blog auf brigitte.de geht Christiane Dreher all diesen Fragen nach. Jetzt hat sie ein Buch daraus gemacht.Als Christiane Dreher vor ein paar Jahren ihre Sachen packte, um in Frankreich auf einem Bauernhof ein Praktikum zu machen, da wollte sie eigentlich nur ein Jahr bleiben. Doch dann kam alles anders. Sie hat ihre große Liebe Patrick kennengelernt und inzwischen auch geheiratet. Und sie ist - das hätte sie sich nie träumen lassen - sozusagen ins »Hotelfach« gewechselt. Denn gemeinsam mit ihrem Mann betreibt sie nun eine kleine Auberge in den französischen Seealpen.Mit viel Humor und Einfühlungsvermögen berichtet Christiane Dreher von ihrem Leben in einem winzigen Dorf in den südfranzösischen Alpen. Sie erzählt vom Dorfladen, der als Nachrichtenzentrale fungiert, vom Schlachtfest im Winter, das der Städterin einiges an Nervenstärke - und Trinkfestigkeit - abverlangt, vom Gemeinschaftsgefühl, aber auch von kulturellen Unterschieden. Warum ist man für die Franzosen gleich ein Exot, nur weil man mal allein sein möchte?Über was sprechen sie beim Essen, und wie schaffen die Franzosen es eigentlich, zu zweit in diesen engen Betten zu schlafen? Warum stehen sie so auf Schwarzwälderkirschtorte, und wie beschafft man sich ein Hochzeitskleid, wenn man nicht über die französischen Idealmaße verfügt?Mit einem feinen Gespür für alles Atmosphärische und mit einem herzerfrischenden Augenzwinkern erzählt die Autorin, wie sie in Frankreich eine neue Heimat gefunden hat, nicht zuletzt, weil es ihr stets gelingt, sie selbst zu bleiben. Und für Individualisten haben die Franzosen immer schon eine Schwäche gehabt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Ein Hund, sein Rudel und drei Rucksäcke
17,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Ein amüsanter und informativer Alpenroman. In vier Wochen 500 km zu Fuß, quer über die Alpen, von München nach Venedig. Mein Mann Robert, unser Hund Monet und ich. Unserer erste Fernwanderung mit Hund! Nervenaufreibende und entspannte Momente. Interessante Weggefährten, phantastische Aus- und Einblicke in die großartige Alpenwelt und ihre charmanten Anekdoten am Rande, die unseren langen Weg in ein spannendes Ziel verwandelten. Exklusiv nur für Buchleser als Download: Die GPS Daten unserer München-Venedig Tour als Tagesetappen mit Wegpunkten und als Gesamtroute, die wir hundegerecht angepasst haben, können interessierte Leser via Passwort über den Blog: www.nurmut.ch herunterladen. Außerdem gibt es dort die einzelnen Tagesetappen als Routenliste mit Kilometer -und Höhenangaben sowie als Kartenausschnitt-pdf Dateien. Eine detaillierte Packliste mit Gewichtsangaben und praktische Tipps und Tricks zum Fernwandern mit Hund. Das Buch für alle, die auch gern einmal mit ihrem Rudel oder allein ihr persönliches Wanderabenteuer erleben möchten. Die genauer wissen wollen, wieso die Gliederscharte ihren Namen zu Recht trägt, und wo es auf der Route das beste Schnitzel gibt. Oder die einfach in Gedanken mitwandern wollen, um selbst zu erfahren, wie faszinierend und erholsam ein etwas längerer Gassigang mit Hund sein kann. Mit minimalem Gepäck und der Freiheit, jeden Tag und Ort einfach hinter sich lassen zu können. Um einem neuen, aufregenden entgegen zu gehen. Nur Mut! Für alle, die gern 'live' dabei sein möchten, der Film zur Tour: 'München-Venedig zu Fuß mit Hund- der Film' auf www.nurmut.ch.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Zwischen Boule und Bettenmachen.
8,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Eine wunderbare Aussteigergeschichte mit Happy End. Nicht ausgedacht, sondern selbst erlebt. Wie oft küsst man sich in Frankreich eigentlich zur Begrüßung? Zweimal? Dreimal? Sind die Franzosen wirklich so spontan und die Deutschen so organisiert, wie das Klischee es will? Wie lebt es sich als Deutsche in einem kleinen Dorf in Süd-frankreich? In ihrem Blog auf brigitte.de geht Christiane Dreher all diesen Fragen nach. Jetzt hat sie ein Buch daraus gemacht.Als Christiane Dreher vor ein paar Jahren ihre Sachen packte, um in Frankreich auf einem Bauernhof ein Praktikum zu machen, da wollte sie eigentlich nur ein Jahr bleiben. Doch dann kam alles anders. Sie hat ihre große Liebe Patrick kennengelernt und inzwischen auch geheiratet. Und sie ist – das hätte sie sich nie träumen lassen – sozusagen ins »Hotelfach« gewechselt. Denn gemeinsam mit ihrem Mann betreibt sie nun eine kleine Auberge in den französischen Seealpen.Mit viel Humor und Einfühlungsvermögen berichtet Christiane Dreher von ihrem Leben in einem winzigen Dorf in den südfranzösischen Alpen. Sie erzählt vom Dorfladen, der als Nachrichtenzentrale fungiert, vom Schlachtfest im Winter, das der Städterin einiges an Nervenstärke – und Trinkfestigkeit – abverlangt, vom Gemeinschaftsgefühl, aber auch von kulturellen Unterschieden. Warum ist man für die Franzosen gleich ein Exot, nur weil man mal allein sein möchte?Über was sprechen sie beim Essen, und wie schaffen die Franzosen es eigentlich, zu zweit in diesen engen Betten zu schlafen? Warum stehen sie so auf Schwarzwälderkirschtorte, und wie beschafft man sich ein Hochzeitskleid, wenn man nicht über die französischen Idealmaße verfügt?Mit einem feinen Gespür für alles Atmosphärische und mit einem herzerfrischenden Augenzwinkern erzählt die Autorin, wie sie in Frankreich eine neue Heimat gefunden hat, nicht zuletzt, weil es ihr stets gelingt, sie selbst zu bleiben. Und für Individualisten haben die Franzosen immer schon eine Schwäche gehabt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot
Zwischen Boule und Bettenmachen
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine wunderbare Aussteigergeschichte mit Happy End. Nicht ausgedacht, sondern selbst erlebt. Wie oft küsst man sich in Frankreich eigentlich zur Begrüßung? Zweimal? Dreimal? Sind die Franzosen wirklich so spontan und die Deutschen so organisiert, wie das Klischee es will? Wie lebt es sich als Deutsche in einem kleinen Dorf in Süd-frankreich? In ihrem Blog auf brigitte.de geht Christiane Dreher all diesen Fragen nach. Jetzt hat sie ein Buch daraus gemacht.Als Christiane Dreher vor ein paar Jahren ihre Sachen packte, um in Frankreich auf einem Bauernhof ein Praktikum zu machen, da wollte sie eigentlich nur ein Jahr bleiben. Doch dann kam alles anders. Sie hat ihre große Liebe Patrick kennengelernt und inzwischen auch geheiratet. Und sie ist - das hätte sie sich nie träumen lassen - sozusagen ins »Hotelfach« gewechselt. Denn gemeinsam mit ihrem Mann betreibt sie nun eine kleine Auberge in den französischen Seealpen.Mit viel Humor und Einfühlungsvermögen berichtet Christiane Dreher von ihrem Leben in einem winzigen Dorf in den südfranzösischen Alpen. Sie erzählt vom Dorfladen, der als Nachrichtenzentrale fungiert, vom Schlachtfest im Winter, das der Städterin einiges an Nervenstärke - und Trinkfestigkeit - abverlangt, vom Gemeinschaftsgefühl, aber auch von kulturellen Unterschieden. Warum ist man für die Franzosen gleich ein Exot, nur weil man mal allein sein möchte?Über was sprechen sie beim Essen, und wie schaffen die Franzosen es eigentlich, zu zweit in diesen engen Betten zu schlafen? Warum stehen sie so auf Schwarzwälderkirschtorte, und wie beschafft man sich ein Hochzeitskleid, wenn man nicht über die französischen Idealmaße verfügt?Mit einem feinen Gespür für alles Atmosphärische und mit einem herzerfrischenden Augenzwinkern erzählt die Autorin, wie sie in Frankreich eine neue Heimat gefunden hat, nicht zuletzt, weil es ihr stets gelingt, sie selbst zu bleiben. Und für Individualisten haben die Franzosen immer schon eine Schwäche gehabt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.02.2020
Zum Angebot