Angebote zu "Gefüttert" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Bloggen, bis der Arzt kommt (brand eins: Tempo)...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Beitrag aus der Märzausgabe der brand eins zum Schwerpunkt "Tempo".Zum Jahresende sollte man eigentlich den Schreibtisch aufräumen, Bilanz ziehen, Geschäftspartnern ein paar Dankeszeilen schreiben und sich entspannen. Es sei denn, man betreibt eines der meistgelesenen Internet-Tagebücher. Die Bestie will gefüttert werden, idealerweise rund um die Uhr, sieben Tage die Woche. Sonst sinken die Besucherzahlen und damit die Werbe-Einnahmen. Für zwei prominente Blogger hatte dieser Dauer-Sprint Folgen. Marc Orchant, einer der führenden Köpfe des Netzwerks Blognation, erlitt Anfang Dezember 2007 mit 50 einen Herzinfarkt und starb eine Woche später. Tech-Blogger Om Malik (41) erlitt über die Weihnachtsfeiertage ebenfalls einen Infarkt. Während der Autor und Manager des nach ihm benannten Blog-Imperiums GigaOm eine Zwangspause einlegen musste, füllten sich dessen Seiten mit Hunderten Genesungswünschen. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Anna Doubek, Klaus Lauer. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/brnd/080314/bk_brnd_080314_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Montagshunde
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Angefangen hat es mit der Fotokolumne “Müder Montagshund” auf KulturStattBern, dem Blog der Tageszeitung “Der Bund”: Jeden Montag hat Gisela Feuz - Kulturjournalistin, Hundefreundin und Globetrotterin - ein Bild eines schlafenden Hundes veröffentlicht. Die Bilder waren während einer Reise durch Argentinien, Chile und Patagonien entstanden, wo es sehr viele “wilde” Hunde gibt. Diese werden von der Bevölkerung freundlich behandelt und gefüttert, legen deswegen ein äusserst entspanntes und gutmütiges Wesen an den Tag und schlafen gerne an den unmöglichsten Orten. Die Fotokolumne fand grossen Anklang bei den Lesern und Leserinnen und diese begannen, Feuz aus der ganzen Welt Fotografien von müden Hunden zu schicken. Auf den Blog folgt nun das schmucke Büchlein “Montagshunde”, zu dem 18 Autorinnen, Journalisten und Sängerinnen Texte beigesteuert haben. Bilder von schlafenden Hunden sind Seelenbalsam, zumal bestimmt so mancher sich gerne einfach irgendwo zusammenrollen möchte, um ein Nickerchen einzulegen. Auf jeden Fall haben die schlafenden Kollegen die Schreibenden zu Höchstform motiviert, so dass 18 vergnügliche Kurzgeschichten, Gedichte und Lieder entstanden sind. Und so laufen sie auf in den Erzählungen, die zugelaufenen, faulen, armen oder streunenden, die Fernseh- und Strassenhunde. Manch einer spricht selber zu uns - und immer erfahren wir genauso viel über die Tiere wie über die Menschen, die sie halten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Montagshunde
18,00 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Angefangen hat es mit der Fotokolumne “Müder Montagshund” auf KulturStattBern, dem Blog der Tageszeitung “Der Bund”: Jeden Montag hat Gisela Feuz - Kulturjournalistin, Hundefreundin und Globetrotterin - ein Bild eines schlafenden Hundes veröffentlicht. Die Bilder waren während einer Reise durch Argentinien, Chile und Patagonien entstanden, wo es sehr viele “wilde” Hunde gibt. Diese werden von der Bevölkerung freundlich behandelt und gefüttert, legen deswegen ein äusserst entspanntes und gutmütiges Wesen an den Tag und schlafen gerne an den unmöglichsten Orten. Die Fotokolumne fand grossen Anklang bei den Lesern und Leserinnen und diese begannen, Feuz aus der ganzen Welt Fotografien von müden Hunden zu schicken. Auf den Blog folgt nun das schmucke Büchlein “Montagshunde”, zu dem 18 Autorinnen, Journalisten und Sängerinnen Texte beigesteuert haben. Bilder von schlafenden Hunden sind Seelenbalsam, zumal bestimmt so mancher sich gerne einfach irgendwo zusammenrollen möchte, um ein Nickerchen einzulegen. Auf jeden Fall haben die schlafenden Kollegen die Schreibenden zu Höchstform motiviert, so dass 18 vergnügliche Kurzgeschichten, Gedichte und Lieder entstanden sind. Und so laufen sie auf in den Erzählungen, die zugelaufenen, faulen, armen oder streunenden, die Fernseh- und Strassenhunde. Manch einer spricht selber zu uns - und immer erfahren wir genauso viel über die Tiere wie über die Menschen, die sie halten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot